Die 5 Besten am Donnerstag (und Freitag): 5 TV-Serien die nicht alt werden

Hallo Zusammen. Na, da hatte ich für einen Moment schon Sorge, dass die 5 Besten am Donnerstag heute ausfallen würden. Tun sie aber nicht, sie sind nur ein bisschen spät dran. Dafür könnt ihr auch am morgigen Freitag noch die Augen nach Beiträgen offenhalten! Gorana fragt uns heute nach 5 TV Serien, die einfach nicht alt werden. Das ist nicht ganz einfach haben doch die 2000er Jahre die TV Landschaft radikal verändert. Die abgeschlossene Handlung pro Folge ist beinahe völlig in den Bereich der Sitcom gewandert, überall sonst zieht sich ein Handlungsstrang durch mindestens die Staffel, häufig die ganze Serie. Dadurch wurde die Entwicklung von Charakteren und ihren Beziehungen zu einer großen Stärke der Fernseherzählung. Das schlägt sich darin nieder, dass meine meisten Einträge aus den 2000ern stammen. Doch die neueste Staffel ist von 2008 und 9 Jahre sind schon eine angemessene Zeit um den Alterungsprozess einer Serie zu überprüfen. Wenig überraschend wird es HBO-lastig

  1. Fawlty Towers (1975 + 1979)

Sicher, der Serie sieht man ihre 70er Jahre Herkunft in jeder einzelnen Einstellung an. Doch die Geschichten um ein choleropanischen Hotelbetreiber, der Gäste und Personal misshandelt aber in beständiger Angst vor seiner Frau lebt wirkt dennoch nicht altbacken. Zu gelungen sind die Bücher, zu genau beobachtet die Beziehungen.

  1. Deadwood (2004 – 2006)

Ein Western aus Sicht der Arbeiterklasse. Der einzige typische Revolverheld wird nach ein paar Folgen von hinten erschossen. Dann geht es nur noch darum, wie Spielhöllenbetreiber, Zuhälter und Drogenhändler sich darum streiten, wer den Schürfern ihre sauer verdienten Nuggets abknöpfen kann. Und dann hält das wirkliche Großkapital Einzug. Das ist schon zu ungewöhnlich um alt zu werden.

  1. The Wire (2002 – 2008)

Spätestens wenn ab der dritten Staffel auch politische Korruption neben Drogenhandel, Unterwelt und Polizeiüberwachung ein Thema wird, fühlt sich die Serie aktueller an denn je. Das wird auch so bleiben, solange die USA sich den Anschein einer Demokratie geben. Also vieleicht nicht mehr wirklich lange aber im Moment umso mehr.

  1. Spaced (1999 – 2001)

Okay, Star Wars Episode I ist ein großes Thema der Serie. Eines, das auch die größten Star Wars Fans inzwischen bewältigt haben dürften. Doch war Edgar Wright Regie-Arbeit schon damals inspiriert und die Beziehungen zwischen Pegg, Frost, Jessica Stevenson und all den anderen wunderbar merkwürdigen Hausbewohnern wirken immer noch taufrisch.

  1. Die Sopranos (1999 – 2007)

Und hier haben wir ihn, den Patient Null der TV Revolution. Vom ersten Moment an, wenn wir James Gandolfini als massigen Mafia-Boss mit Panikattacken kennenlernen ahnen wir, dass das hier etwas ganz Besonderes werden wird. Und das wurde es auch, die Erzählweise ist oft kopiert aber vielleicht nicht so oft übertroffen worden. Sehenswert sind die Sopranos nach wie vor.

Advertisements

9 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag (und Freitag): 5 TV-Serien die nicht alt werden

  1. Pingback: Die 5 BESTEN #44 – Serien, die nicht alt werden – filmexe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s