Die 5 Besten am Donnerstag: 5 Filme mit der besten Musik

Hier ist der Donnerstag leider gerade ein bisschen trübe. Da ist es doch umso schöner ihn sich ein wenig mit den 5 Besten aufzuhellen! Und dann auch noch mit Musik! Denn Gorana möchte von uns heute unsere 5 Filme mit der besten Musik wissen. Ich verweise mal auf meine kürzlich veröffentlichte Top Ten der besten Titelmelodien, doch hier soll es ja um etwas anderes gehen, den besten Soundtrack als Ganzes.

 

  1. ‚Drive‘ (2011)

Nicolas Windig Refn unterlegt seinen NeoNoir Thriller mit einem unterkühlten, 80erJahre-inspirierten Synthwave Soundtrack von Cliff Martinez. Cool, gelungen und zumindest Teil-Grundstein für ein Nostalgiegetriebenes Musikgenre. Anspieltip: Real Hero von College feat. Electric Youth

 

  1. ‚Trainspotting‘ (1996)

Der Soundtrack zu Danny Boyles heroingetriebenem Epos steht hier stellvertretend für das Genre der „Wundertüten-Soundtracks“ und hat nur knapp den einen oder anderen Tarantino-Soundtrack ausgestochen. Das Budget reichte eigentlich für die Recte an den meisten Stücken gar nicht aus, doch waren, so Boyle, viele Künstler bereit ihre Songs günstiger zu überlassen, was der entschiedenen Fürsprache durch David Bowie zu verdanken war. Als ob die Welt noch mehr Gründe bräuchte, warum Bowie der Beste war. Anpieltip ist natürlich Lust for Life von  Iggy Pop

 

  1. ‚Blue Velvet‘ (1986)

Wenn ein Filmemacher als Experte im Sounddesign gelten darf, dann ist das David Lynch. Und auch Musik bindet er vortrefflich in seine Klanggemälde mit ein. Der Soundtrack zu Blue Velvet entstand, wie meist, in Zusammenarbeit mit Angelo Badalamenti, bediente sich allerdings auch vieler, oft älterer Popsongs. Ein Song, den man nach dem Film niemals wieder so hören wird wie vorher ist Roy Orbisons In Dreams.

 

  1. ‚The Blues Brothers‘ (1980)

Muss ich dazu viel sagen? Jake und Elwood sind nicht nur im Auftrage des Herrn unterwegs, sie ehren auch einige der größten Hits aller Zeiten. Und dann kommen noch Auftritte von Künstlern, wie Aretha Franklin oder James Brown dazu. Viel besser geht’s nicht. Anspieltip: Everybody Needs Somebody to Love.

 

  1. ‚Star Wars‘ (1977)

John Williams hat nun nicht eben wenige herausragende Soundtracks abgeliefert aber ich musste mich ja für einen entscheiden. Mein persönliches Star Wars Lieblingsstück, der „Imperial March“ kommt zwar erst in ‚Das Imperium schlägt zurück‘ vor, doch nehme ich als Ganzes hier den Soundtrack zum ersten Film, wo Williams alle Grundlagen legt. Anspieltip: Die Cantina Band

Advertisements

9 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: 5 Filme mit der besten Musik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s