Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten Horrorfilme

Atmet mal tief ein! Merkt Ihr was? Die Luft hat diese ganz besondere Qualität, wie sie nur der Frühherbst bietet, herrlich! Aber liegt da nicht noch etwas anderes in der Luft? Doch natürlich, es ist Oktober der Horror Halloween Monat! Daher fragt uns Gorana heute ganz passend nach unseren 5 liebsten Horrorfilmen. Horror ist ein Genre, das mir sehr am Herzen liegt, deswegen ist mir die Auswahl auch alles andere als leicht gefallen. Ich verzichte allerdings trotzdem auf die Nennung von „ferner liefen“ Kandidaten, einfach weil die Liste zu lang würde. Wer mehr von meinen Gedanken zum Horrorgenre lesen möchte kann das hier tun! Jetzt aber los.

  1. ‚May‘ (2002)

May ist einsam und sucht nach menschlichem Kontakt. Leider trifft sie überall nur auf Enttäuschungen und geht damit nicht eben gut um. Regisseur Lucky McKee und vor allem Hauptdarstellerin Angela Bettis liefern die besten Vorstellungen ihrer jeweiligen Karriere ab, in einem Film, bei dem man jederzeit fürchtet er könne in die Parodie abrutschen, das aber doch nie tut. Er ist verstörend, irgendwo bewegend und in seiner Konsequenz unausweichlich.

  1. ‚Evil Dead 2’/’Tanz der Teufel 2‘ (1987)

Eine Seltenheit im Horrorgenre, eine gelungene Fortsetzung (und ein verkapptes Remake)! Eine Fortsetzung sogar, die in jeder Hinsicht besser ist als das Original. An jedem anderen Sam Raimi Film habe ich irgendetwas auszusetzen, doch hier gelingt ihm seine einzigartige Mischung von Horror und Komödie durchweg perfekt. Die Szene in der Bruce Campbells Ash Williams einen cartooninspirierten  Nervenzusammenbruch erleidet (und die womöglich verantwortlich ist für die Pixar Lampe (aber vermutlich nicht)) ist nichts weniger als brillant!

  1. ‚Videodrome‘ (1983)

Als David Cronenberg noch ein Kind war, stand er gerne auf, nachdem seine Eltern im Bett waren, um an der Zimmerantenne des häuslichen Fernsehers herumzuspielen. Gelegentlich sah er Formen im Schneegestöber der Statik und malte sich die Schrecken aus, die er sehen würde, wenn er das Signal klar hereinbekäme. Genau das passiert dem Hauptcharakter in ‚Videodrome‘ und Cronenberg geht der Frage nach, was wäre wenn alle Vorurteile über die schädlichen Auswirkungen gewalttätiger Videos wahr wären. Der Hauptcharakter verändert sich zunächst psychisch, später im typischen cronenbergschen Bodyhorror auch physisch. Ein zentrales Werk um Cronenbergs Frühwerk zu verstehen!

  1. ‚Pans Labyrinth‘ (2006)

Gilt der als Horror? Warum frage ich überhaupt, das hier ist immerhin meine Liste! Guillermo Del Toros mit Abstand bester Film stellt eine unheimliche Unterwelt bevölkert von grausig schönen Kreaturen neben die noch weit unheimlichere Realität des francistischen Spaniens während des 2ten Weltkriegs. Ihm gelingt hier das seltene Kunststück die erwachsene Fantasie wieder so zu fesseln, wie es Märchen für uns als Kinder getan haben. Das ist nicht nur ein großartiger Horrorfilm, das ist einer der besten Filme des noch jungen Jahrhunderts.

  1. ‚Alien‘ (1979)

Und das hier ist einer der besten Filme des alten Jahrhunderts. Die zufällige Begegnung einer Gruppe Weltraum-Kraftfahrern mit einem vollständig fremden Wesen ist visuell und akustisch perfekt inszeniert. Einerseits Hommage an klassische 50er Jahre Space Horrorfilme, schafft Regisseur Ridley Scott hier doch etwas absolut Eigenes, vollständig Unvergessliches. Es ist völlig egal, wie oft ich diesen Film sehe, jedes Mal bin ich wieder an den Bildschirm oder die Leinwand gefesselt, auch wenn ich inzwischen wissen müsste, wann und wo das Wesen auftaucht, vermute ich es immer noch in jedem Moment irgendwo in der bedrückenden, triefenden Finsternis, die jedes Bild erfüllt. Ab dem Moment, wenn sich ein Parasit in John Hurts Gesicht festsetzt wissen wir, dass wir es mit etwas Außergewöhnlichem zu tun haben, wenn dann sein Brustkorb explodiert müssen wir feststellen, es gelten keinerlei Regeln mehr.

22 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten Horrorfilme

  1. „Evil Dead 2“ ist auch mein liebster Teil, wobei ich den dritten auch sehr mag.

    „Pans Labyrinth“ ist für mich eher Drama als Horror, obwohl deine Argumente voll und ganz schlüssig sind. Gehört in diese Liste. Und bei der #1 sind wir uns wohl einig… 😉

    Gefällt 1 Person

    • Army of Darkness mag ich auch, wobei der vielleicht schon zu albern ist um noch als Horror durchzugehen. Nicht das ich ansonsten Genregrenzen allzusehr beachttet habe…

      Naja, seien wir ehrlich die Nummer 1 istt ganz einfach offensichtlich! 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Alien ist für mich ja mehr Science-Fiction und Pan’s Labyrinth Drama, aber die Genregrenzen verschwimmen eh bei nahezu allen Filmen. May ist direkt mal auf meine Watchliste gewandert.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich gestehe es ungern, aber Evil Dead 2 habe ich noch nie gesehen. Offenbar unentschuldbar, wenn ich mir die überschwänglichen Lobpreisungen hier durchlese.
    Ganz klar…. Ich muss an der Ecke nachlegen.

    Gefällt 1 Person

    • Dann hast Du einen guten Moment abgepasst, der ist diesen Sommer auf einer ganz gut ausgestatteten, günstigen BluRay erschienen.
      Wenn ich überlege durch was für Reifen man früher springen musste, um den in vernünftiger Version zu sehen…

      Liken

  4. An Evil Dead 2 kann ich mich nur noch ganz schwach erinnern – habe letzt den 3. gesehen und fand den richtig gut – aber bin froh, dass ich ihn jetzt erst gesehen habe – denn damals war er noch zu nah an dem 1. und da hätte ich ihn vielleicht auch nicht so gut gefunden.

    Gefällt 1 Person

    • Cronenberg hat den Horror jetzt ja auch schon lange hinter sich gelassen – schade eigentlich.

      May hatte das Problem, dass die Enttäuschung eingebaut war. Die DVD schachtel versprach sows wie „Nach Freddy und Jason kommt jetzt May“. Das lässt einen „etwas“ anderen Film erwarten als das was man bekommt. 😉

      Gefällt 1 Person

  5. Ich fand Pans Labyrinth eher „schön“ als „gruslig“, auch wenn er eigentlich sehr grausam ist und creepy. Die armen Feen… oder was die kleinen Gestalten waren. The Evil Dead 2 gruselte mich weniger. Vermutlich, weil ich das Konzept schon kannte. Aber der erste Teil..

    Gefällt 1 Person

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.