Die 5 Besten am Donnerstag: 5 Serienwelten, die ich nur sehr ungern verlassen habe

Heute fragt uns Gorana nach etwas, das wohl jeder von uns schon einmal (oder besser noch fünf Mal) erlebt haben dürfte. Einer Serienwelt, die einem derart ans Herz wächst, dass man sie nach Ende der Serie nur ungern verlässt. Wie meine Beispiele zeigen, braucht es für mich dafür nicht einmal besonders viel Zeit solange Charaktere und Ort gut etabliert werden, kann es sehr schnell gehen, dass ich nicht mehr weg möchte.

  1. ‚Firefly‘

Mit ’ner Bande Gaunern durchs All fliegen, Abenteuer erleben und Geld verdienen. Das hätte mir mit 12 Jahren gefallen und, wenn es so läuft wie bei Firefly, dann klingt es auch heute noch noch wie ein guter Deal. Zumindest war der Ausflug hier viel zu schnell wieder vorbei.

  1. ‚Deadwood‘

„Welcome to fuckin‘ Deadwood! It can be… combative!“ Sowohl im historischen Deadwood, als auch in dieser sehr bodenständigen Westernserie hätte ich vermutlich die Überlebenschancen eines dreibeinigen Waschbären auf der Autobahn gehabt, aber trotzdem hat dieses dreckige Nest mit seinen Halsabschneidern, Glücksrittern, Betrügern, Zuhältern und allem anderen zwielichtigen Gesindel seine ganz eigene Anziehungskraft. Und wenigstens waren sich alle einig, das Hearst und die Pinkerton-Agenten das Letzte sind. Das ist doch schon mal was.

  1. ‚Spaced‘

Das ist eine WG, in die ich sofort einziehen würde. Die erste Zusammenarbeit zwischen Edgar Wright, Simon Pegg und Nick Frost zeichnet das Bild einer hochsympathischen Freundesgruppe, mit der ich immer wieder gerne etwas Zeit verbringe.

  1. ‚Carnivale‘

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich nicht mehr bitter über die frühe Absetzung von Carnivale bin? Wer hätte gedacht, dass es so faszinierend sein könnte mit einem durchaus merkwürdigen wandernden Jahrmarkt, mit noch seltsameren Personal, durch die Trostlosigkeit des amerikanischen Dustbowl der 30er Jahre zu ziehen? Mythologische und historische Elemente vermengten sich hier auf faszinierendste Weise und Clancy Brown gab einen der besten Antagonisten der Seriengeschichte. Aber ich bin nicht mehr bitter wegen des überhetzten Finales, HBO. ICH BIN NICHT BITTER!

  1. ‚Twin Peaks‘

Ich habe die neuen Twin Peaks Teile noch nicht gesehen, beziehe mich also nur auf die originale Serie. Und während Twin Peaks dort ein durchaus merkwürdiger und nicht selten sogar unheimlicher Ort ist, ist es doch einer in dem ich, selbst in der schwachen zweiten Hälfte der zweiten Staffel, gerne Zeit verbracht habe. Die majestätischen Wälder des Pazifischen Nordwestens, der Duft der Douglasien. Kirschkuchen und verdammt guter Kaffee im Double R Diner und ein paar Nächte im Great Northern Hotel. Das klingt für mich ganz wunderbar. Selbst wenn im Nebenzimmer die Isländer singen und die Eulen nicht sind was sie scheinen.

12 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: 5 Serienwelten, die ich nur sehr ungern verlassen habe

  1. „Carnivale“ haben meine Frau und ich geliebt! Das war ein verdammter Skandal, zumal man die Story aus rechtlichen Gründen ja noch nicht mal per Roman, Comic, Film oder was auch immer abschließen konnte … Ich meine, es ist traurigerweise auf ein Interview hinausgelaufen, in dem erklärt wurde, wie es weitergehen würde, wenn es denn ginge …

    Gefällt 1 Person

    • Ja, Hurra…

      Und es lag nicht einmal daran, dass die Serie kein Publikum gefunden hat. Es waren die gallopierenden Kosten von Rome und HBOs Panikreaktion, genau wie bei Deadwood. Aber, wie gesagt, ich bin nicht mehr bitter. ICH DOCH NICHT! 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: The Mystery Blogger Award | Ma-Go Filmtipps

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.