Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten, männlichen Schurken aus Serien

Willkommen bei den 5 Besten am Donnerstag. Diese Woche fragt uns Gina nach den 5 besten, männlichen Schurken aus Serien. Fraglos ein weites Feld, das es hier zu bestellen gilt. Ich habe mich zwar für 5 entschieden, bin mir aber sicher auf den anderen Listen jede Menge Schurken zu finden, die ich vergessen habe.

  1. Number 2 aus ‚The Prisoner‘

Natürlich steht Number 2 nur symbolisch für das perfide System des „Dorfes“. Jenen Ort an den ehemalige Spione gegen ihren Willen verbracht werden, um „Informationen“ aus ihnen herauszuholen. Aber auch Number 2 ist stets nur ein kleines Rad im Getriebe und sobald die neue Number 2 am Widerstand von Number 6 gescheitert ist, wird sie ersetzt. So wird Number 2 in keiner (okay, kaum einer) Folge vom selben Darsteller gespielt. Diese Beliebigkeit und Austauschbarkeit macht die Figur aber nur umso effektiver.

  1. Charles Montgomery „Monty“ Burns aus ‚Die Simpsons‘

Wie immer, wenn ich über die Simpsons schreibe, meine ich die Staffeln der 90er. Als die Serie ihre gelben Finger am Puls der Zeit hatte und noch keine lebende Leiche war. Und da war Mr. Burns, neben Sideshow Bob (aber ein Bob ist schon auf meiner Liste), am ehesten, was man einen Schurken nennen könnte. Dank geradezu perversem Reichtum und der stetigen Unterwürfigkeit von Speichellecker Smithers, war Burns fast vollständig der Realität der Welt entrückt, existierte in seiner eigenen Welt, die irgendwann im frühen 20ten Jhdt. endete. Und konnte sich nie Homers Namen merken. Buuh-urns!

  1. Al Swearengen aus ‚Deadwood‘

Swearengen wurde zwar ab Mitte der zweiten Staffel nach und nach von Cy Tolliver und später natürlich Hearst als Schurke abgelöst und wurde mehr zur grauen, manchmal fast heldenhaften Figur. Allerdings ist es für mich immer seine absolute Rücksichtslosigkeit der ersten Staffel an die ich mich erinnere, wenn ich an Deadwood denke.

  1. Killer BOB aus ‚Twin Peaks‘

Einer der größten Schurken der Fernsehgeschichte entstand beinahe aus Zufall. Weil sich Requisiteur Frank Silva während einer Aufnahme in einer Scheibe gespiegelt hat und David Lynch beim abendlichen Schnitt einen ordentlichen Schreck versetzte. Eine passendere Geburt kann es für ein interdimensionales Böses wohl kaum geben.

  1. Tony Soprano aus ‚Die Sopranos‘

Hey, nur weil er der Protagonist ist, heißt nicht, das er nicht der Schurke des Stücks ist. Bei Tony ist es wohl einfacher über die Verbrechen nachzudenken, die er nicht begangen hat. All die Leben die er im Laufe der Serie ausgelöscht oder zerstört hat bekommt wohl kaum noch jemand zusammen. Doch dank des brillanten Spiels von James Gandolfini konnte man sich des Charismas dieser Figur nie ganz entziehen.

13 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten, männlichen Schurken aus Serien

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.