Newslichter Ausgabe 80: Lange Haare, schnelle Igel und untote Bräute

Willkommen bei Ausgabe 80 des Newslichters. Windig, warm und wässerig, so präsentiert sich dieser Februar. Da ist es doch schön, es sich gemütlich zu machen mit einer heißen Tasse Irgendwas und den Newslichter zu lesen. Und wer aus dieser nichtssagenden Einleitung folgern möchte, dass mir nichts Besseres eingefallen ist, ist ein Schelm, wenn nicht gar ein Schlingel. Und was soll das überhaupt heißen, nichtssagend? Nun, wie auch immer es folgen, wie üblich, einige kommentierte Filmmeldungen, die mir bedeut- oder unterhaltsam erschienen (okay, das IST nichtssagend…). Wie auch immer, legen wir los!

 

Dark Universe: „It’s alive! It’s ALIVE!!!“

https://screenrant.com/bride-frankenstein-movie-reboot-happening-dark-universe-failure/

Zumindest scheint es, als wäre das von Universal totgesagte Dark Universe wenigstens untot. Und dafür brauchte es nicht einmal ein Labor mit diesen Blitzdingern und 30er Jahre Hebeln, für die man beide Hände braucht um sie umzulegen und die dann das Labor in die Luft jagen. Nicht nur läuft bald ‚The Invisible Man‘ an und nicht nur ist Paul Feigs mysteriöses ‚Dark Army‘-Projekt immer noch in Gang, nein jetzt soll es auch tatsächlich noch ein Remake von ‚Frankensteins Braut‘ geben. Wenn auch nicht mehr das ursprünglich geplante Großprojekt mit Angelina Jolie als Braut und Javier Bardem als Monster. Beide scheinen beinahe sicher nichts mit dem neuen Projekt zu tun zu haben. Im Gespräch für die Regie ist allerdings Sam Raimi. Der, wie letzte Woche berichtet, ebenfalls in Gesprächen mit Disney für ‚Doctor Strange 2‘ ist. Ich meine, ich ahne welcher Gehaltsscheck erheblich höher sein dürfte, ich weiß aber auch welchen Film ich von ihm lieber sehen würde. James Whales augenzwinkerndes, campy Original gehört zu meinen Favoriten unter den ursprünglichen Universal Monsters und ich glaube Raimi wäre bestens in der Lage diesen Ton modernisiert einzufangen. Jedoch sollten wir vermutlich erst einmal abwarten ob der ‚Invisble Man‘ überhaupt ein Erfolg wird. Denn wenn der auch wieder komplett floppt, dann dürfte Universal wohl endgültig die Nase vollhaben von dunklen Universen.

 

‚Sonic‘ rennt an die Spitze der Videospielverfilmungen

https://screenrant.com/sonic-hedgehog-movie-box-office-opening-weekend/

Für nicht-Franchise Filme mit animierten Tierwesen endete 2019 schlecht mit ‚Cats‘ und 2020 startete nicht viel besser mit ‚Die fantastische Reise des Dr. Dolittle‘. Welche Chancen hat da ein blauer Videospieligel, dessen Trailer bereits übel verrissen wurde? Erstaunlich gute, wie sich zeigt. ‚Sonic‘ legt den finanziell besten Kinostart einer Videospiel-Verfilmung überhaupt hin. Woran liegt es? An den Rezensionen, die sich hauptsächlich irgendwo zwischen „besser als erwartet“ und „okay“ bewegen wohl eher nicht. Liegt es an der derzeit mangelnden Blockbusterkonkurrenz? Gemäß dem alten Sprichwort „Im Land der Blinden rennt der einbeinige Igel schnell“. Vielleicht. Aber womöglich war auch tatsächlich die ganze Trailerschelte und die anschließende Verbesserung der CGI Darstellung maßgeblich. Womöglich hat genau das mehr Leute aufmerksam auf den Film gemacht. Sicher, bei ‚Cats‘ spielte sich Ähnliches ab, allerdings waren da die Verbesserungen am kritisierten CGI bestenfalls marginal. Ich möchte diese Spekulation noch einmal nutzen, um auf den Umgang mit den CGI Künstlern, eben genau jenen die jetzt Sonics Erfolg ermöglichen, hinzuweisen, die 2 Wochen vor Weihnachten von heute auf morgen ihren Job verloren. Davon ab frage ich mich, ob das in Zukunft dazu führen wird, dass wir frühe Trailer mit absichtlich hässlichem CGI sehen werden, damit große Versprechungen gemacht werden können hier nachzubessern. Ich vermute, dass ist ein Trick, den man nur einmal durchziehen kann. Und dafür muss man schnell sein. Und vermutlich ein blauer Igel. Oder es liegt an Jim Carrey. Ich meine, könnte doch sein, oder?

 

Live Action Rapunzel vom Haus der Maus

https://screenrant.com/disney-rapunzel-tangled-live-action-movie/

Disney arbeiten sich mit geradezu beängstigender Geschwindigkeit durch ihr sehr tiefes Archiv an animierten Klassikern, um sie als „Realfilmen“ (mit jeder Menge CGI) neu umzusetzen. Mit gigantischem Erfolg an den Kassen, aber mäßiger Kritikerantwort. Erst letztens habe ich die Theorie gelesen, Disney bestünde darauf, dass ‚König der Löwen‘ ein Realfilm sei, weil sie ihn nicht ins Rennen um den Animations-Oscar schicken wollten. Weil sie Sorge hatten nicht zu gewinnen. Ganz unglaubwürdig klingt das nicht, aber vielleicht wollten sie ihrem eigenen Pixar-Film ‚Toy Story – Alles hört auf kein Kommando‘ (der deutsche Titel ist immer noch… Ihr wisst schon) auch einfach keine hauseigene Konkurrenz machen. Klingt fast plausibler. Wie auch immer, jetzt sind sie bei der Remakerei schon beim ersten CGI Film angekommen. ‚Rapunzel – neu verföhnt‘ war nicht nur sagenhaft teuer, er wurde auch ein gigantischer Erfolg und leitete vor 10 Jahren das Ende der klassischen Animation bei Disney ein. Bald darauf wurde er beinahe vollständig von ‚Die Eiskönigin‘ überschattet und ist seitdem ein wenig vergessen. Vielleicht nicht zuletzt deswegen steht jetzt bei Disney eine Realfim Rapunzel (Realpunzel?) auf dem Programm. Ob die sich allerdings an „neu verföhnt“ orientiert, oder das klassische Märchen komplett neu interpretiert ist noch nicht ganz klar. Aber falls es Letzteres ist, dann gibt es doch noch so viele Grimmsche Märchen, die auf eine Verfilmung warten. Warum immer wieder dieselben fünf. Rotkäppchen ist ein Grimm-„Superstar“ ohne Disneyfilm oder auch die Bremer Stadtmusikanten. Und Frau Holle etwa wartet sicher auch auf ihren Moment. Oder Der Teufel mit den drei Goldenen Haaren (ein Favorit von mir als Kind). Von den Sieben Schwaben ganz zu schweiga…

 

Das war‘s. Nächste Woche geht es weiter, dann sicher auch mit (marginal) besserer Einleitung.

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.