Newslichter Ausgabe 138-1: Disney Must Pay

Willkommen bei Ausgabe 138-1 des Newslichters. Zurück zu den Unternummern. Hurra. Heute dennoch wenigstens ein ausführliches Thema, da ich es für wichtig halte.

Disney Must Pay

https://www.publishersweekly.com/pw/by-topic/industry-news/financial-reporting/article/86212-writers-orgs-form-disneymustpay-joint-task-force.html

Disney, ein Konzern erschreckend weit fortgeschritten auf dem Weg zum Monopol in der Popkultur, bezahlt seine Autoren nicht wahnsinnig gerne. Berichte darüber gab es im newslichter leider schon häufiger. Auch über Alan Dean Foster, dessen Tantiemenzahlungen für seine Romane zu Star Wars und Alien nach den Übernahmen von Lucasfilm und FOX durch Disney plötzlich ausblieben. Disney, so scheint es, ist der Meinung die Rechte an den Werken, nicht aber die damit verbundenen Verpflichtungen erworben zu haben. Nun scheint sich der Fall Foster zu einem Fokuspunkt des Widerstandes US-amerikanischer Autoren zu entwickeln. Nicht nur, weil Disneys Argumentation reichlich dreist klingt, sondern auch, weil Foster ein 74jähriger Krebspatient ist, was in den USA mit viel Geld verbunden ist und was Disneys Vorgehen eine zusätzliche Grausamkeit verleiht.

Stand bislang nur die Organisation „Science Fiction and Fantasy Writers of America“ (SFWA) an Fosters (und aller anderen finanziell übergangenen Autoren) haben sich nun die SFWA und mehrere weitere Autorenverbände zu einer Taskforce zusammengeschlossen. Diese soll Disney dazu bringen eingegangene oder übernommene Verträge einzuhalten und nicht länger die Autoren damit zu belasten, ihren Forderungen hinterherlaufen zu müssen. Neben den Organisationen haben sich auch einige bekannte Autoren wie Tess Gerritsen oder Neil Gaiman hinter die Aktion gestellt.

Das klingt alles sicherlich sehr gut, nur weiß ich nicht, wie erfolgsversprechend es letztlich ist. Einen Boykott Disneys lehnt die Taskforce rundheraus ab (nicht das ich glaube, dass ein solcher Aufruf erfolgversprechend wäre), sie bittet auf sozialen Medien um die Verwendung des Hashtags #Disneymustpay und darum Werke betroffener Autoren zu unterstützen, für die sie Tantiemen bekommen. Disney teilen mit, sie würden weiterhin bei Beschwerden jeden Fall als Einzelfall prüfen und entsprechend behandeln. Kurz, sie ignorieren die Taskforce vollständig. Und ich fürchte, solange deren einzige Waffe aus einem nicht allzu griffigen Hashtag besteht, wird das auch so bleiben.

Das wirklich Merkwürdige aber ist, dass Disney meint, gerade auf Autoren nicht angewiesen zu sein. Noch gibt es keinen Algorithmus, der Avengers oder Star Wars Filme zusammenstückeln kann (wobei Rise Of Skywalker durchaus von einem solchen stammen könnte). Noch braucht auch das homogenisierte Material des Hauses der Maus einen menschlichen, kreativen Geist. Und Menschen „funktionieren“ besser, wenn sie sich nicht fragen müssen, wie sie die nächste Miete oder Arztrechnung bezahlen sollen, falls ihr Auftraggeber keine Lust hat sie zu bezahlen.

Eine Anmerkung noch: es könnte der Eindruck entstehen, ich hätte ein Problem speziell mit Disney. Das stimmt aber nur insoweit, als dass sich Disney zu einem mehr als bedenklichen Moloch in der Kultur entwickelt. Monopole sind nie gut, ein kulturelles Monopol ist allerdings besonders gruselig. Das empfände ich jedoch ganz genauso, wenn es Warner oder Universal wären, die den Rest der Unterhaltungswelt aufkaufen. Dann würde ich halt keine Witze über die Maus, sondern über die Brüder oder öh… pfft den Globus machen. Okay, von der reinen Griffigkeit her ist es gut Micky Maus als satirisches Werkzeug zu haben…

Ein Gedanke zu “Newslichter Ausgabe 138-1: Disney Must Pay

  1. Pingback: Hoffentlich letztes Update zu technischen Problemen und Artikel der letzten Monate | filmlichtung

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.