Newslichter Ausgabe 195: mehr Disney Remakes, Sonys Videospielflitzer, Foxx/Fuchs und ein sterblicher Kater

Willkommen bei Ausgabe 195 des Newslichters. Okay, ‚Toy Story‘ steckt jetzt also auch in der Sequelitis fest, was? Eine Sache frage ich mich aber, nachdem ich den ‚Lightyear‘ Trailer gesehen habe. Das soll doch, innerhalb des ‚Toy Story‘ Universums, der Film sein, der dafür sorgt, dass Andy eine Buzz Lightyear Actionfigur haben wollte, oder? Im Jahr 1995. Das heißt also, im ‚Toy Story‘ Universum gab es im Jahr 1995 (oder früher) bereits CGI Effekte dieser Qualität. Das heißt dann wohl auch, dass Pixar ein absoluter Fehlstart gewesen sein muss, denn deren erste Filme wären ja als totale Technikkrücken aus dem Kino gelacht worden. Das ‚Toy Story‘ Universum ist also eines ohne Pixar. Schade. Aber ich würde jetzt gern die Qualität aktueller Effekte innerhalb des Universums sehen. Nur wie stellt man bessere Effekte dar, als möglich sind? Philosophisch, wa? Legen wir los!

Live Action Disney ‚Hercules‘

Guy Ritchie ist ein Name, den ich eigentlich immer noch mit dem Beginns einer Karriere verbinde. Als er dem britischen Gangsterfilm mit ‚Bube, Dame, König, grAS‘ und ‚Snatch‘ neues Leben einhauchte. Seitdem hat er versucht seine damalige Ehefrau madonna zum Filmstar zu machen, mit katastrophalem Misserfolg und er hat ‚Sherlock Holmes‘ zu neuem Blockbusterruhm verholfen. Was aber hat er in den 10er Jahren gemacht? Nein, nicht nachgucken, sagt es mir aus dem Kopf. Ihr habt alle ‚Aladdin‘ gerufen, oder? Hat irgendwer ‚Codename UNCLE‘ oder seinen König Artus Film genannt? Wenn ja, Glückwunsch! Es sind dennoch Filme, die kaum jemand gesehen hat. Kein Wunder also, dass Ritchie dem selten gelobten aber finanziell hochlukrativen Genre der Disney Live Action Remakes treu bleiben will. Nun also mit Disneys ‚Hercules‘. Wie viele Filme sind eigentlich noch übrig? Sogar von ‚Robin Hood‘ soll es ein Live Action Remake geben, was dann ja vermutlich einfach ein Robin Hood Film wäre. Oder er sieht so aus wie der neue Löwenkönig. Wer weiß. Will nicht eigentlich das MCU auch demnächst Hercules einführen? Gibt es dann ein großes Hercules Crossover? Wehe, da ist Arnie nicht dabei!

‚Gran Turismo‘ Film

Nun hat also auch Sony ordentlich Blut geleckt, was Videospielverfilmungen angeht. ‚Uncharted‘ mit Tom Holland und Mark Wahlberg war ein großer Erfolg, welche Spieleserie steht also als nächstes auf Sonys Filmliste? ‚Gran Turismo‘, zur vermutlich allgemeinen Überraschung von Leuten, die ein ‚Metal Gear‘ Film erwartet hätten. Eine Rennspielserie also. Ich sehe jetzt nicht direkt den Hook für eine mögliche Verfilmung, aber „schnell autofahren“ ist ja nicht aus Zufall beliebtes, filmisches Thema. Für die Regie soll jedenfalls der Südafrikaner Neill Blomkamp verantwortlich zeichnen. Was mich ernstlich fragen lässt, ob der Film je erscheinen wird. Denn Blomkamps ‚Alien‘ Film tat das nicht. Ebenso wenig sein ‚Robocop‘ Film. Aber gut, da ging es vermutlich auch nicht um „schnell autofahren“. Für den Moment visiert Sony jedenfalls den August nächsten Jahres an. Lassen wir uns überraschen.

Der gestiefelte Kater wird jetzt mal richtig finster!

Neues aus dem Shrek-iversum. 11 Jahre nach ‚Der gestiefelte Kater‘ gibt es einen neuen Film um den Connoisseur felinen Schuhwerks. Wäre mir das eine Meldung wert? Nö, ehrlich gesagt nicht. Hab den ersten nie gesehen und kein großes Interesse an allem um Shrek. Aber Joel Crawford, Regisseur des neuen ‚Puss in Boots: The Last Wish‘ hat es geschafft mich herzlich lachen zu lassen. Ich zitiere (meine Übersetzung) von Variety: „Da sind dunklere Töne in diesem Film. Der Kater ist bei seinem letzten Leben angekommen. Er ringt mit seiner Sterblichkeit, seine Angst vor dem Tod ist der Motor, der den Film treibt.“ Genau, ‚Puss in Boots 2: quasi Michael Hanekes ‚Amour‘‘ (ein Toast auf den kürzlich verstorbenen Jean-Louis Trintignant!). Ich meine, wenn es stimmt wär es offensichtlicher Wahnsinn, aber das ist der zweite Teil eines Spin Offs von Shrek. Warum hakt in solchen Interviews niemand nach? Naja, vielleicht wird’s eine ‚Logan‘-eske Dekonstruktion des CGI Animationsfilms. Oder sie benennen ihn noch in ‚The Puss In Boots‘ um und er wird drei Stunden lang. Was weiß denn ich, ich weiß nur, dass ich mich vor Lachen fast verschluckt habe, als ich das las.

Kein Django/Zorro Film

Manchmal hat es fast den Eindruck man könnte aus den Filmen, die Quentin Tarantino nicht gedreht hat eine noch bessere Filmografie basteln, als die die er tatsächlich abgeliefert hat. Nun kann man dem ein weiteres Projekt hinzufügen. Schon kurz nach seiner ‚Django‘ Version begann Tarantino eine Comic-Fortsetzung zu schreiben, in der Django auf Zorro traf. Gemeinsam kämpfen sie gegen einen mächtigen Mann, der die örtliche Bevölkerung versklavt. Sony überlegte sich, einen Film daraus machen. Tarantino schrieb gemeinsam mit Jerrod Carmichael an einem Drehbuch. Doch in einem Interview mit GQ verriet der nun, dass das Projekt geplatzt ist. Manche vermuten, dass es aufgrund von Kosten gescheitert sei und interpretieren Carmichaels Satz „But I still think we wrote a $500 million film“ als eine Einschätzung der Kosten. Das halte ich für Unsinn, damit wäre der Film der teuerste aller Zeiten. Ich denke eher, Carmichael schätzt, der Film hätte eine halbe Milliarde eingespielt (was ich ebenfalls für überhöht halte). Ich war mir bislang nicht einmal des Comics bewusst, bin nun aber ein wenig neugierig. Allerdings rüttelt das Ganze an meiner Theorie, dass je mehr Tarantino über einen Film redet, es umso unwahrscheinlicher ist, dass er ihn dreht. Über ‚Django/Zorro‘ jedenfalls habe ich ihn nie reden hören.

Ich jedenfalls labere nächste Woche an dieser Stelle weiter!

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..