Die Rückkehr der Spuktakulären Filmmonster Kapitel 7: Aliens

Außerirdische sind im Film sicherlich Grenzerscheinungen. Denn natürlich tauchen sie nicht nur (und nicht einmal vor allem) im Horror auf, sondern auch in der Science Fiction. Die Grenzen zu ziehen ist hier nicht immer ganz einfach. Und doch, wenn ein Alien feindlich gesonnen ist können seine Fremdartigkeit, seine unbekannten und womöglich nicht zu verstehenden Fähigkeiten und Absichten durchaus einen fruchtbaren Boden für Schrecken liefern. Wenn ich unten zur Wurzel des Aliens im Film komme, werde ich aber auch einige friedliche Exemplare erwähnen. Ein vollumfängliches Abbild des Aliens im Horrorfilm kann und will dieser Artikel natürlich nicht liefern. Weiterlesen

Die Rückkehr der Spuktakulären Filmmonster Kapitel 6: Slasher

In den bisherigen Artikeln dieser Reihe habe ich „klassische“ Monster behandelt, die vom Film adaptiert wurden. Beim Slasher könnte man argumentieren, dass er seine Geburtsstunde erst mit dem Film gefeiert hat. Ich werde in diesem Beitrag keinen Versuch unternehmen die Filmografie des Slashers auch nur annähernd zu erfassen, das würde definitiv jeden Rahmen sprengen. Stattdessen lasst uns gemeinsam einen Blick auf seine Quellen und Vorläufer werfen und den Erfolg des Slashers in zumindest grobe Phasen einteilen. Weiterlesen

Die 5 Besten am Donnerstag: Die 5 besten Monster

Gruselige Grüße bei den 5 Besten am Donnerstag! Ja, auch wenn draußen sommerliche Temperaturen herrschen mögen, der Schrecken macht im Oktober auch vor unser aller Lieblingsrubrik nicht halt. Und so möchte Gorana heute die 5 besten Monster von uns wissen. Ohne große Vorrede heißt es nun also: „They’re coming to get you Barbara!“

 

  1. Graboids aus ‚Tremors‘

Ich sage gleich, dass ich keine der drölf Fortsetzungen oder die Serie gesehen habe. Ich beziehe mich nur aufs Original von 1990. Ich glaube ich habe eine leise Phobie vor Dingen die aus der Erde kommen, um mich zu fressen. Davon gibt es in der Wirklichkeit nicht viele, aber diese Falltürspinnen können bei mir Alpträume auslösen. Alpträume, die womöglich aussehen, wie diese wilde Mischung aus Tentakeln, Mandibeln und Hunger. Ich bin nur froh, dass der Film sich nicht ganz ernst nimmt.

  1. Pale Man aus ‚Pans Labyrinth‘

Hat die Augen in den Händen und bewacht eifersüchtig seinen reich gedeckten Tisch. Dieses Monster bezieht seine Faszination nicht nur aus seinem großartigen Design, sondern auch daher, dass er so offensichtlich eine Metapher ist. Aber eine Metapher wofür? Darüber kann man diskutieren, aber dabei lieber nicht zu einer Traube greifen!

  1. Xenomorph aus der ‚Alien‘ Reihe

Der Chitin und Säureblut gewordene Alptraum aus dem Weltall (wo Dich nicht mal jemand schreien hört!). Drei Lebensphasen und eine unsympathischer als die andere. Vom Parasiten über den Detritusfresser zum Spitzenparasiten. Zumindest hat man während Phase zwei ne Chance abzuhauen. Wenn sie nicht aus der eigenen Brust kommt. Und man nicht in nem Raumschiff ist…

  1. Brundlefly aus ‚Die Fliege‘

Cronenbergscher Bodyhorror der Spitzenklasse. Die Brundlefly ist deshalb so schrecklich, weil wir den Verfall von Seth Brundles Menschlichkeit aus direkter Nähe miterleben müssen. Und weil sie Säure kotzt.

  1. Das Ding aus einer anderen Welt aus ebenda

Ich meine, wenn Ihr den Film gesehen habt, muss ich nicht viel sagen, oder? Es sieht aus wie Du oder ich, bevor der Bauch zu einer Zahnreihe aufreißt, oder sich der Kopf auf Spinnenbeinen unter einen Schrank verzieht. Und das wabernde Ding im Hundezwinger? Daran will ich gar nicht denken!

 

Die Rückkehr der Spuktakulären Filmmonster Kapitel 5: Mumien

Im letzten Jahr ging es bei den Spuktakulären Filmmonstern um Vampire, Geister, Zombies und Bizarres, mit einem kurzen Ausflug in die Welt der Hexen. Und wie alle guten Monster stehen natürlich auch die Spuktakulären Filmmonster noch einmal auf, wenn man nicht mehr damit rechnet. Im ersten Kapitel dieses Jahres soll es um die Mumien gehen. Die haben zwar keine besonders beeindruckende Filmografie unter den Bandagen und dürften, Tom Cruise sei Dank, aus Hollywood erst einmal verbannt sein. Doch ist die westliche Faszination mit (vor allem) ägyptischen Mumien keine die erst mit dem Film begonnen hat. Bereits im 19. Jahrhundert vermischten sich echtes historisches Interesse und morbide Faszination. In der damaligen imperialistischen Welt, hatte das allerdings recht hässliche Konsequenzen. Doch fangen wir am Anfang an. Weiterlesen

Spuktakuläre Filmmonster Bonuskapitel: Hexen

Hier sind die Regeln, wie ich sie verstehe: der 31. Oktober war einmal der Reformationstag. Nun ist er Halloween und Halloween ist nicht nur ein Tag, sondern ein Monat und dieser Monat ist gruselig! Ein guter Zeitpunkt also unser furchtsam zuckendes Auge auf ein paar Spuktakuläre Filmmonster zu richten! Weiterlesen