Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten Buchorte

Willkommen bei den 5 Besten am Donnerstag. Heute möchte Gina unsere 5 liebsten Orte aus der Literatur wissen. Sprich, Orte aus Büchern, die wir gern einmal besuchen würden. Da gibt es natürlich wieder einmal viel zu viele, doch ist es mir gelungen sie auf 5 einzugrenzen. Legen wir los.

  1. Das Inselarchipel aus „Erdsee“

Das gigantische Inselarchipel aus Ursula LeGuins „Erdsee“ Romanen ist zu gleichen Teilen abenteuerlich wie heimelig. Sie ist außerdem so weit entfernt wie möglich vom typischen, europäischen Pseudo-Mittelalter-Setting von Fantasy Romanen. Ich könnte bei der Magierschule auf Rok vorbeischauen, wo ich sicherlich nicht reinkäme. Oder auf dem malerischen Gont, der Heimat von Ged. Von Atuan hingegen halte ich mich eher fern…

  1. Der Dino Park aus „Dino Park“ (OT „Jurassic Park!)

Und damit meine ich nicht den funktionsunfähigen aus dem Roman, sondern einen voll funktionsfähigen Park. Nur halt cooler als in ‚Jurassic World‘. Ich würde mir einen albernen Triceratops-Hut kaufen, zu Mittag völlig überteuerte Raptor-Fritten verputzen und mir dann die Beine in den Bauch stehen um für einen Moment einen gelangweilten T-Rex zu sehen. Und es wäre großartig!

  1. Das Auenland aus „Der Herr der Ringe“

Am besten natürlich wenn irgendein Hobbit groß Geburtstag feiert! Dann gibt es noch mehr zu essen und noch mehr Bier als ohnehin schon! Wenn es vom Letzteren genug gibt singe ich sogar irgendwelche Lieder mit. Und das Feuerwerk wäre vermutlich auch cool. Und am nächsten Tag, kann man seinen Kater bei einem Spaziergang durch sattgrüne Wiesen abbauen. Man muss sich halt nur rechtzeitig verstecken, wenn ein finsterer Reiter auftaucht.

  1. Hill House aus „The Haunting of Hill House“

Von allen Spukhäusern der Literatur, von dem der Ushers bis zu dem der Navidsons, ist mir das Hill House aus der Feder von Shirley Jackson vermutlich das „liebste“. Besuchen möchte ich es aber vor allem, um  es durch meine eigenen Augen zu sehen und nicht durch die von Hauptfigur Eleanore. Ist es wirklich ein Spukhaus? Oder hat Eleanore nur so viel psychischen Ballast mitgebracht, dass es für sie zu einem wurde?

  1. Ankh-Morpork Die „Scheibenwelt“ Romane

Was man hier nicht alles erleben könnte. Fangen wir mit Kultur an: den Palast des Patriziers ansehen, bis die Wachen misstrauisch werden. Dann ein Abstecher ins zwergische Brotmuseum. Vielleicht ein Versuch die Unsichtbare Universität zu finden. Und wenn es dann Abend wird in irgendeine Kaschemme in den Schatten, mit möglichst leichter Geldbörse. Und wenn man als blöder Touri dann unweigerlich niedergeschlagen, ausgeraubt und in den Fluss geworfen wird, ist der immerhin schlammig genug, dass man wieder ans Ufer gehen kann.

 

16 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten Buchorte

  1. Pingback: Die 5 besten Buchorte | Sneakfilm - Kino mal anders

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.