Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 gruseligsten Orte in Serien

Diesen Donnerstag wird es endlich mal wieder besser als gut, denn die 5 Besten am Donnerstag feiern ihr Comeback. Gina fragt uns heute nach den 5 gruseligsten Orten in Serien. Bei den derzeitigen Temperaturen ist ein wenig furchtsames Frösteln vielleicht gar nicht verkehrt. Schauen wir also mal, wovor ich mich so fürchte.

  1. Carcosa aus ‚True Detective‘

Das Zentrum des menschengemachten Alptraums, auf den die Serie die ganze Zeit hinarbeitet. Eine alte Bunkerstruktur, die als „Tempel“ für Dinge dient, über die man gar nicht genauer nachdenken möchte. Seinen wirklichen Schrecken erreicht es aber dadurch, wie wenig seine Aushebung eigentlich bewirkt.

  1. Reaver-Schiffe aus ‚Firefly‘

In einer Mischung aus Space-Opera und Heist-Movie kommt eine überlichtschnelle Version des Hauses der Familie aus ‚Texas Chainsaw Massacre‘ nicht nur überraschend, sie ist auch umso wirkungsvoller. Insbesondere, wenn wir die Reaktionen der Charaktere sehen.

  1. Babylon aus ‚Carnivale‘

Keine andere Folge fängt so gut den Geist der Serie, der Apokalypse im Kleinformat ein, wie der Besuch in der mörderischen Geisterstadt. Von Anfang an lässt die Serie keinen Zweifel daran, dass an diesem Kaff etwas mehr als falsch ist.

  1. Das Krankenhaus aus ‚Geister‘

Das königliche Reichskrankenhaus von Kopenhagen, erbaut auf dem Gelände eines ehemaligen Pesthauses. Heimgesucht nicht nur von allerlei Erscheinungen, einer hypochondrischen Spiritistin, einem Zombie-Assistenzarzt und einer Verschwörung von Satanisten, sondern vor allem von Udo Kier als Riesenbaby. Ich wiederhole Udo Kier als Riesenbaby. Und wem das noch nicht gruselig genug sein sollte, bekommt in jedem Abspann einen erschreckend gut gelaunten Lars von Trier zu sehen. Da kann doch was nicht stimmen!

  1. Die „Black Lodge“ aus ‚Twin Peaks‘

Ich meine was soll ich sagen? Eine Serie von gefliesten Räumen mit griechischen Statuen und Sesseln drin, umgeben von roten Vorhängen. Und diese Örtlichkeit teilt man sich mit einem rück-vorwärtssprechenden Kleinwüchsigen, der sich in einen Baum mit einem Gehirn dran verwandelt, einer schreienden Kopie von Laura Palmer und BOB! Und seien wir ehrlich, Judy steckt hier auch irgendwo, obwohl wir natürlich nicht über sie reden! Da gehe ich lieber rüber zum Fireman. Da ist es zwar schwarz-weiß, aber erheblich friedlicher!

5 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 gruseligsten Orte in Serien

  1. Pingback: Die 5 gruseligsten und erschreckendsten Orte in Serien | Sneakfilm - Kino mal anders

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.