Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten Buddymovies

Willkommen bei den 5 Besten am Donnerstag. Diese Woche fragt uns Gina, welche 5 Buddymovies uns am besten gefallen. Hier kurz die Definition, die ich für diese Liste „Buddymovie“ zugrunde gelegt habe: ein Film, in dem zwei sehr unterschiedliche Charaktere zu Freunden werden. Und damit legen wir auch schon los.

  1. Bud Spencer & Terence Hill Filme

Hier wollte ich mich für keinen bestimmten entscheiden. Letztlich folgen die Filme fast alle dem gleichen Muster. Hill ist der Draufgänger, Spencer will seine Ruhe, irgendwann raufen sie sich zusammen, verkloppen die Bösewichte und reißen Rainer Brandt-Kalauer. Und es funktioniert (fast) immer.

  1. ‚Men in Black‘

Eine dieser Filmreihen, bei der die vielen, vielen miesen bis einfallslosen Sequels einen beinahe vergessen lassen, dass der erste wirklich gut war. Tommy Lee Jones und Will Smith als wunderbar verschiedene, sympathische Charakterköpfe, die als Alien-Polizei zusammenarbeiten müssen.

  1. ‚Die Verurteilten‘

Der einzige nicht komische Film in meiner Liste. Man könnte sich vermutlich streiten, ob der Film überhaupt auf diese Liste gehört, doch bildet für mich die entstehende Freundschaft zwischen Tim Robbins unschuldig verurteiltem Andy Dufresne und Morgan Freemans Alt-Knacki Red die ganz fundamentale Grundlage für das Gelingen des Films.

  1. ‚Kiss Kiss Bang Bang‘

Mit Shane Blacks Output von ‚Lethal Weapon‘ bis zu ‚The Nice Guys‘ könnte man vermutlich diese Liste allein füllen. ‚Kiss Kiss Bang Bang‘ ist für mich sein stärkster Film, nicht zuletzt aufgrund der schauspielerischen Leistungen von Robert Downey jr. Und Val Kilmer. Deren jeweilige Karriereverläufe so ziemlich exakt gegenläufig waren und sich hier getroffen haben. Hat nichts mit dem Film zu tun, wollte ich nur mal erwähnen.

  1. ‚Hot Fuzz‘

Ähnlich wie Black in ‚Kiss Kiss Bang Bang‘ spielt auch Edgar Wright hier mit den Klischees des Buddymovies. Simon Peggs Londoner Bulle ist derart gut, dass er den Rest der Polizei schlecht aussehen lässt und deshalb in die tiefste Provinz versetzt wird, wo er auf Nick Frosts gutmütigen Taugenichts von Polizisten trifft, der seine Polizeiabenteuer stellvertretend in Actionfilmen erlebt. Was zu Metakommentaren a la „have you ever fired your gun in the air and gone aaaahhh?“ führt.

 

14 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten Buddymovies

    • Shaun wöre wohl auch mein Favorit, aber Fuzz passt am besten auf das Buddy Thema, finde ich. Worlds End mochte ich beim ersten Sehen nicht besonders, inzwischen mag ich ihn durchaus. Die anderen beiden mag ich dennoch lieber.

      Liken

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.