Die 5 Besten am Donnerstag: meine 5 liebsten Regisseure aus Deutschland

Willkommen bei den 5 Besten am Donnerstag. Heute fragt uns Gina nach unseren 5 liebsten Regisseuren aus Deutschland. Die folgende Liste versteht sich nicht als wertend, nur als Aufzählung.

5. Wim Wenders

Einer der entscheidenden Akteure des Neuen deutschen Films, nicht zuletzt durch Mitbegründung des Filmverlags der Autoren. Ich mag bei weitem nicht jeden seiner Filme, einigen würde ich sogar erhebliche Langweiligkeit vorwerfen. Aber ‚Der amerikanische Freund‘, ‚Der Himmel über Berlin‘, oder ‚Paris, Texas‘ wären jeder für sich genug um auf dieser Liste zu landen.

4. Lotte Reiniger

Reiniger wird allzu oft vergessen, wenn über das deutsche Kino der Weimarer Republik geschwärmt wird. Ihr Scherenschnitt-Silhouettenpuppenspiel war Pionierarbeit im Bereich der Animation (nicht zuletzt durch Verwendung einer primitiven Multiplan-Kamera, eine Entwicklung die meist Disneys Kollegen Ub Iwerks zugesprochen wird). Begann sie mit Titelsilhouetten, setzte sie bereits 1919 ihren ersten Scherenschnittfilm um. In Folge entstanden eine ganze Reihe meist Umsetzungen von sowohl Grimmschen, als auch internationalen Märchen.

3. Werner Herzog

Wie Wenders einer der wichtigsten Vertreter des Autorenfilms. Berühmt natürlich vor allem für seine alles andere als einfache Zusammenarbeiten mit Klaus Kinski, kann er aber auch sonst auf eine über weite Strecken beeindruckende Filmografie zurückblicken. Ihm gelingt es wie sonst kaum jemanden, sowohl im Spiel- als auch im Dokumentarfilm Irrsinn und Bodenständigkeit, Traumhaftes und Realität miteinander zu verweben.

2. Fritz Lang

Lang prägte sowohl das Bild des expressionistischen Films zur Stummfilmzeit mit ‚Metropolis‘, als auch den Beginn des Tonfilms mit ‚M‘. Anders als viele seiner Kollegen wollte er den Stummfilm nicht ersetzen, sondern mit dem Ton nur erweitern, hatte also nie Angst vor längeren Phasen der Stille.

1. Fatih Akin

Für mich der beste der jüngeren (47 ist jung, oder?) Generation deutscher Filmemacher. Und das sage ich nicht nur aus hamburgischem Lokalpatriotismus. Großartig in seiner Zusammenarbeit mit seinen Darstellern, mutig in seiner Themenwahl, meist konsequent in ihrer Umsetzung.

9 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: meine 5 liebsten Regisseure aus Deutschland

    • Zumindest Der Goldene Handschuh habe ich noch nicht gesehen… aber da er keine richtig schwache, oder besonders starke Phase hat, sondern eigentlich immer sehr gut ist, macht das weniger Unterschied als bei anderen. Wenders nur aus den 2000ern etwa wäre nie auf der Liste gelandet…

      Gefällt 1 Person

  1. Der gute Wim Wenders, ich mag seine Filme in der Regel auch, aber ja alleine für Paris, Texas und Der Himmel über Berlin muss der genannt werden.
    Vom guten Fritz Lang habe ich bisher nur „M“ und seine beiden letzten Filme gesehen.
    Fatih Akin empfinde ich auch ohne Lokalpatriotismus als aktuell besten deutschen Filmemacher. Hat der überhaupt einen Film gemacht, der nicht mindestens gut war?

    Gefällt 1 Person

    • Ich glaube seine am wenigsten gut bewerteten Filme, The Cut und Der Goldene Handschuh sind genau die, die ich noch nicht gesehen habe. Bewahre mir ein abschließendes Urteil bis dahin auf. Aber selbst wenn die Mist wären, seine Quote ist immer noch top.

      Gefällt 1 Person

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.