Die 5 Besten am Donnerstag: 5 Filmszenen, die ich nie vergessen werde

Gebt mir ein D! Gebt mir ein O! Gebt… okay, das dauert zu lange. Willkommen zu den Besten am Donnerstag, wo Gorana heute von uns 5 Szenen wissen möchte, die wir niemals wieder vergessen werden. Ich hätte hier problemlos 50 Szenen unterbringen können, habe mich aber bemüht die Besten auszuwählen. Legen wir los:

  1. ‚Abbitte‘ Dünkirchen Strandszene

Diese Szene sticht ein wenig hervor in Joe Wrights Film um Liebe, Krieg und zerstörerische Lügen. Hauptcharakter Robbie ist, als Mitglied des britischen Expeditionskorps im 2ten Weltkrieg, nach einigen Mühen am Strand von Dünkirchen angekommen und wartet hier mit mehr als 300.000 weiteren Soldaten entweder evakuiert oder von den Deutschen zusammengeschossen zu werden. Wright fängt die desolate Stimmung in einem 5minütigen One-Take ein.

Mal sehen, ob Nolan etwas Besseres hinkriegt.

  1. ‚Cabaret‘ Tomorrow Belongs To Me

Kann man den Schrecken über den Aufstieg der Nazis in einer einzigen Szene verdeutlichen? Und dann noch in einer musikalischen Szene? Songschreibern Kander und Ebb ist es für ihr Musical gelungen und Bob Fosse hat es adäquat in seiner Verfilmung um eine Gruppe hedonistischer Exilamerikaner in der Weimarer Republik umgesetzt. Eine der beunruhigendsten Szenen aller Zeiten.

  1. ‚Alien‘ Dinner Szene

Muss ich viel dazu sagen? Nachdem John Hurt in einem Raumschiffwrack ein Parasit ins Gesicht gesprungen ist, dauert es ein paar Tage bis er wieder abfällt. Zum Abendessen gibt es Spagetti und dann passiert das hier:

  1. ‚Goodfellas‘ Funny How?

In einer Zeit als jeder Regisseur eines Gangsterfilms versuchte im Dialog Quentin Tarantinos ‚Pulp Fiction‘ nachzuahmen, ging Martin Scorcese seinen eigenen Weg. So ziemlich alles an dieser Szene ist perfekt. Von Joe Pesci als protzigem Gangster mit Selbstwerts-Komplexen über den plötzlichen Stimmungswechsel bis hin zu Liottas etwas zu lautem Lachen am Ende.

  1. ‚Mulholland Drive‘ Winkies Diner

In seinem Film über die Traumfabrik Hollywood musste David Lynch natürlich auch eine Alptraumszene unterbringen. Diese Szene widerspricht so ziemlich jeder Regel des Horrorfilms. Sie spielt bei vollem Tageslicht, zwei Charaktere legen exakt dar, was gleich passieren wird und erklären dass es ein Traum ist. Und dann spielt sich die Szene ab und ich fühle mich, als wäre ich wieder 4 und E.T. ist im Haus. Sounddesign und Kameraarbeit schaffen die für mich wahrscheinlich verstörendste Szene aller Zeiten. Lynch hat es hier geschafft einen Alptraum im Film zu fixieren.

 

Oha, meine Liste war ganz schön finster. Das tut mir leid. zum Ausgleich hier ein Katzenvideo:

Advertisements

21 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: 5 Filmszenen, die ich nie vergessen werde

  1. Pingback: Die 5 BESTEN #42 – Filmszenen – filmexe

  2. Haha, katzenvideos gegen düstere Filmpicks? Da nehme ich doch lieber die Filme 😉 ich glaube ich muss ATONEMENT noch mal eine Chance geben – viele halten große Stücke drauf, ich hingegen sah den vor Jahren und fand ihn Mäh. Wobei ich andere seiner Filme (HANNA!) echt klasse finde!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s