Die 5 Besten am Donnerstag: 5 Serien, die ich 2017 sehen möchte

Neues Jahr, neue Vorsätze. Bei den 5 Besten am Donnerstag der Ergothek möchte Gorana diese Woche von uns wissen welche Serien wir uns für dieses Jahr vorgenommen haben. Ehrlich gesagt hätte ich meine Liste aus dem Oktober unverändert übernehmen können, denn bislang habe ich nichts von der „abgearbeitet“. Aber, da es in dieser Liste um 2017 gehen soll habe ich sie doch etwas modifiziert und auf aktuellere Serien angepasst. Ganz ohne Wiederholungen ging es aber nicht. Die haben bei Serien natürlich auch Tradition. Wenigstens ist es keine Clipshow geworden.

 

  1. Breaking Bad (2008-2013)

Weils ja wohl das Beste sein soll, seit es Dinge mit „Episoden“ gibt. Okay, der erste Satz zeigt, dass ich meine (beim letzten Mal erwähnte) Trotzreaktion noch nicht ganz überwunden habe aber vielleicht wird es ja was im Laufe diesen Jahres.

  1. Westworld (2016 – ?)

Weil mir inzwischen genug Leute versichert haben, dass mir die Serie vermutlich gefallen würde. Und weil ich den alten Film mit Yul Brynner ganz gerne mag.

  1. Black Mirror (2011 – ?)

Das ist eigentlich ein Weiter-Sehen. Denn die erste Staffel habe ich schon vor einer ganzen Weile geschaut. Und fand sie recht gut. Aber nicht so herausragend, wie viele andere sie einschätzen. Jedenfalls nicht gut genug, dass ich das Gefühl gehabt hätte sofort die nächste Staffel schauen zu müssen. Aber inzwischen habe ich durchaus Lust sie fortzusetzen. Und es gibt ja durchaus genug neues Material.

  1. Stranger Things (2016)

Weil die Serie so klingt als wäre sie für mich gemacht. Ja, ich springe immer noch auf 80er Nostalgie an. Aber es klingt zumindest so als hätte die Serie mehr zu bieten als nur das. Was gut ist, denn 10 Folgen lang nur „hey, erinnerst Du Dich an die 80er“ klänge dann bei aller Liebe doch etwas unerträglich.

  1. Twin Peaks (Miniserie 2017)

Weil es neue Folgen aus Twin Peaks sind. Sicher, die originale Serie ist, bei aller Liebe, nicht perfekt. Die zweite Hälfte der zweiten Staffel fällt qualitativ ganz böse ab, aber dennoch gibt es kaum etwas, was mich davon abhalten könnte den neuen Folgen zumindest eine Chance (zur Not auch zwei) zu geben. Hoffentlich können einige wichtige Fragen endlich geklärt werden. Wann das Kaugummi, dass ich mag endlich wieder in Mode kommt, zum Beispiel. Oder ob die Eulen nun sind, was sie scheinen. Und natürlich, wie es Annie geht.

Advertisements

15 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: 5 Serien, die ich 2017 sehen möchte

  1. Pingback: Die 5 BESTEN #27 – Serien 2017 – filmexe

  2. Wie? Twin Peaks, Fortsetzung folgt? Steht auch auf meiner Liste, aber nicht an erster Stelle. Und da Sherlock ja schon läuft und Lewis nicht fortgesetzt wird *heul* wären diese hier meine Favoriten:
    1. Scott and Bailey – es wird höchste Zeit für ein paar neue Folgen
    2. Happy Valley
    3. Vera
    4. The Hollow Crown wär auch in deutscher Sprache mal ganz schön
    5. tja, und dann eben: Twin Peaks 2017

    Gefällt 1 Person

    • Wo Du Hollow Crown erwähnst: ich hatte vorher noch nie drüber nachgedacht aber Shakespeare (im Film/TV) zu synchronisieren muss ein furchtbarer Job sein. Einserseits will/muss man der Sprache treu bleiben, andererseits ist man auf die vorhandenen Lippenbewegungen angewiesen….
      Vielleicht ist das der Grund warum sich die deutsche Version so zieht. Deine 1 bis 3 kenne ich gar nicht. Da habe ich wohl Nachholbedarf! 🙂

      Gefällt mir

  3. Synchronisation: stimmt – aber auch eine lohnenswerte Aufgabe, besonders in diesem Fall. Das Thema fand ich schon immer hochinteressant und die Besetzung ist durchgängig schlicht erste Sahne. Kann ich nur wärmstens empfehlen, ebenso wie die drei Erstgenannten: allesamt Krimis, aber WAS für welche! Dass in allen drei Serien Frauen die Hauptfiguren sind, ist allerdings tatsächlich reiner Zufall; mich interessiert immer vorrangig die Geschichte, nicht das Geschlecht der Akteure. Drehbuchschreiber, die sich solche packenden Handlungsstränge ausdenken, kann ich nur bewundern. Eine davon, Sally Wainwright, ist übrigens für 1 UND 2 verantwortlich. Viel Spaß beim Schauen! 🙂

    Gefällt mir

  4. Black mirror kann ich nur empfehlen , jede Folge ist eigenständig und somit weiß man nie , was als nächstes kommt ☺
    1-2 folgen sind zwar dabei , die ich nicht so gerne geschaut habe aber der Rest ist in sich sehr gut und lässt einen über gewisse Sachen nachdenklich werden.
    Das Breaking Bad zu empfehlen ist brauch man glaube ich nicht zu erwähnen 😄
    Liebe Grüße und viel Spaß ☺

    https://madeleinesoraya.wordpress.com

    Gefällt 1 Person

  5. TP: „Die zweite Hälfte der zweiten Staffel fällt qualitativ ganz böse ab […]“
    Das finde ich immer ziemlich pauschal. Ab „On the Wings of Love“ (Gordon!) geht es in meinen Augen wieder steil bergauf und gipfelt im Finale in den erhabendsten 45 Minuten der ganzen Serie. 😉

    Gefällt 1 Person

    • Das timmt schon, gegen Ende hin wird es wieder deutlich besser und die letzte Folge ist vermutlich alles in allem die Beste von TP. Aber leider ist die Talsohle dahin, mit Handlungssträngen, wie „James fährt mit dem Motorrad rum und lernt reiche Witwe kennen“ oder „Nadine Hurley geht zur High School“ wirklich tief.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s