Newslichter Ausgabe 31: Brief an Oscar, späte Fortsetzung und Gerüchte

Hallo liebe Newslichterleser und willkommen bei Ausgabe 31. Herzstück ist diesmal eine Epistel an den besten Freund aller Filmliebhaber: Oscar. Nein, nicht den aus der Mülltonne (noch nicht…), den anderen. Daneben gibt es aber auch gute Nachrichten für Kung Fu Hustler und schlechte für Leute, die Harry Potter als Wolverine sehen wollten. Okay, wer hat da gerade „Oha, dünne Newswoche“ gerufen? Zeig Dich!

 

Lieber Oscar,

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18523590.html

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18523622.html

ich habe manchmal das Gefühl wir schreiben uns zu wenig. Dieses Jahr läuft es aber auch wirklich nicht gut für dich, oder? Da brechen seit Jahren die Einschaltquoten weg und Du wolltest halt endlich mal was dagegen unternehmen. Eine Kategorie für populäre Filme schien wie eine gute Idee, denn populär ist doch immer gut, oder? Aber nööö, alle meckern. Gemein. Na schön, bist du halt erst mal zurückgerudert. Dann gibt es Preisträger die kein Visum bekommen können (da kannst du aber tatsächlich mal nichts dafür) und dein Moderator stolpert über eine Aussage, dass er einen potentiell homosexuellen Sohn mit einem Puppenhaus vermöbeln würde und plötzlich will auch kein anderer mehr den Job. Gemein! Na schön, dachtest du dir, aus „populär“ wird halt nichts, dann aber wenigstens kurz. Und verbanntest kurzerhand urlangweilige Dödel-Kategorien wie Kamera und Schnitt in die Werbepausen. Und plötzlich schreien alle, genau das seien doch die wesentlichen, zentralen Elemente des Films selbst! Die die ihn von jeder anderen Kunst unterscheiden! Und denen wärst du nun, mit dem nackten Goldarsch voran, ins Gesicht gesprungen. Gemein!! Das Klatschen von vor Köpfe geschlagenen Händen konnte um die Welt gehört werden. Und weil du ja immerhin auch nicht erst gestern geboren bist (sondern vor 90 Jahren) hast auch du gemerkt, dass das kein Applaus ist. So ging es direkt zurück in den Zurückrudermodus. Dabei war es einer deiner ehrlichsten Momente seit langem. Du willst ein Schaulaufen für Stars veranstalten und verstehst einfach nicht, warum dass nicht mehr so viele Leute sehen wollen. Aber hey, immerhin treten diesmal Queen auf (naja 50% der originalen Queen). Das wird sicher Dutzende zusätzliche Zuschauer locken. Dutzende! Die anderen Interessierten schauen den Auftritt am nächsten Tag auf Youtube. Gemein!!!

Ich verstehe dich ja irgendwo, Oscar. Du kannst nachts nicht mehr schlafen, weil du dir nicht sicher bist, was eher passiert: deine Absetzung oder, dass dich Disney eiskalt durch C-3PO ersetzt. Die Zeit bis eines von beidem passiert, kann man sicherlich an zwei Micky Maus-Händen abzählen. All das hält mich aber nicht davon ab, beim Oscar-Tippspiel von Ma-Go mitzumachen. Du bist leider raus, weil du natürlich Insiderwissen hast. Aber alle anderen die hier mitlesen dürfen gerne teilnehmen. Während deiner Verleihung werde ich jedoch schlafen. Und mit leichtem Grausen erwarten, am nächsten Morgen zu lesen, wen du bei deiner „In Memoriam“ Montage dieses Mal „vergessen“ hast. Wird es ein Schlaf des Gerechten? Eher nicht, denn angeblich war ich sehr gemein(!!!!) zu einer Statue.

Herzlichst

Dein Filmlichter

 

‚Kung Fu Hustle 2‘ kommt von Stephen Chow

http://www.maactioncinema.com/archives/10466

Wenn das keine gute Nachricht ist, dann weiß ich auch nicht! In ‚Kung Fu Hustle‘ lieferte eine Geschichte, die man vielleicht als „‚Gangs of New York‘ aber in Hong Kong“ umschreiben könnte mehr oder weniger reine Staffage für großartige und urkomische Kung Fu Szenen. Und jetzt, kaum 15 Jahre später, steht eine Fortsetzung ins Haus. Wieder unter Regie von Stephen Chow. Allerdings will der inzwischen 56Jährige nicht wieder die Hauptrolle übernehmen, sondern sich vermutlich auf einen Cameo-Auftritt beschränken. Wer sich mit mir drauf freuen möchte, sollte mal wieder ‚Kung Fu Hustle‘ schauen. Und am besten Chows ‚Shaolin Kickers‘ gleich hinterher, ob Ihr nun Fußball mögt, oder nicht.

 

Daniel Radcliffe wird nicht Wolverine

https://screenrant.com/wolverine-daniel-radcliffe-cast-rumors-debunked/

Wer sollte nicht schon alles Wolverine spielen? Bob Hoskins in den frühen 90ern, Russel Crowe in den mittleren 90ern. Der mega-öde Schurke aus ‚Mission Impossible 2‘. Geworden ist es dann Hugh Jackman. Und nun fällt es allen schwer sich jemand anderen in der Rolle vorzustellen. Doch es gilt als gesichert, dass man bei Disney/Marvel den Charakter neu besetzen wird, sobald die Rechte zurückkehren. Und nun musste Harry Potter Darsteller Daniel Radcliffe Gerüchte aus der Welt räumen, er würde die Rolle übernehmen. Waren das überhaupt Gerüchte? Naja, nicht wirklich. Er hat halt einen Witz gemacht, dass er die Rolle gern spielen würde und einige News-Seiten sahen eine Chance für eine knackige Überschrift gekommen. Es muss aber auch nervig sein, Gerüchte aus der Welt zu schaffen, die man selbst gestreut hat.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich übrigens erwähnen, dass an den Gerüchten, ich führte die Shortlist der Wahl zum „Sexiest Man Alive“ uneinholbar an, nichts dran ist. Vielen Dank.

 

Und das war er, der Newslichter für diese Woche. Wird der nächste besser? Ich fürchte da gibt es für Euch nur einen Weg das herauszufinden!

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Newslichter Ausgabe 31: Brief an Oscar, späte Fortsetzung und Gerüchte

  1. Ich freue mich auf die Oscars. Durch die ganzen Probleme, könnten die Awards mal ganz spannend werden. Wenn „Black Panther“ z.B. um 5 Uhr deutscher Zeit den besten Film gewinnt, Oprah mit Tränen in den Augen in die Hände klatscht und das Internet komplett ausrastet… Könnte lustig werden Sonntag Nacht 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Letzte Worte vor den Oscars | filmlichtung

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.