Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten Filme aus meinem Geburtsjahr

Willkommen bei den 5 Besten am Donnerstag! Heute fragt uns Gina nach den 5 besten Filmen aus unseren Geburtsjahren. Ich interpretiere die Frage mal als meine liebsten Filme aus dem Filmjahr 1980, nicht unbedingt die filmisch besten. Und was war 1980 für ein Jahr für den Film! Hitchcock starb mit 80 Jahren, Akira Kurosawa bekam dank Fürsprache von George Lucas ‚Kagemusha‘ von Fox finanziert, ‚Das Imperium schlägt zurück‘ beweist, dass ‚Star Wars‘ keine Eintagsfliege wird und in ‚Freitag der 13te‘ wird die Grundlage für die lange Mordkarriere eines Hockeyfans gelegt, auch wenn der hier nur einen Cameo Auftritt hinlegt. Außerdem aß Werner Herzog seinen Schuh. Es war aber auch ein Jahr der grandiosen Fehlschläge. Robert Altman, Shelley Duvall und Robin Williams gingen mit ‚Popeye‘ baden, gene Kelly bestreitet seine letzte Filmrolle in der Lachnummer ‚Xanadu‘ und Michael Ciminos ‚Heaven’s Gate‘ floppt so hart, dass United Artists pleitegeht. Aber zum Thema:

5. ‚Das Grauen‘

1980 war ein Jahr, das mit guten Spukhausfilmen nicht geizte, wie sich noch zeigen wird. Aber die thematische Häufung soll keinen Einfluss meine Liste haben. Und ganz ehrlich, Peter Medaks Film braucht sich vor dem großen Platzhirschen des Genres nicht zu verstecken. Nicht zuletzt dank George C. Scott, der in seiner Rolle als trauernder Musikprofessor einmal erstaunlich ruhige Töne anschlägt.

4. ‚Blues Brothers‘

Jaja, die Handlung wird bestenfalls von Kaugummi, viel gutem Willen und genialer Musik zusammengehalten. Aber was soll’s? Die Musik ist so gut, der gute Willen dank ikonischer Charaktere derart groß, dass es halt auch nix macht, dass ich gerade kein Kaugummi zu Hand habe.

3. ‚Das Imperium schlägt zurück‘

Wär ich mit Star Wars verheiratet, wären wir wohl derzeit in der Phase der Ehe, in der wir in getrennten Betten schlafen. Aber bei ‚Das Imperium schlägt zurück‘, da war die Beziehung noch frisch und neu und aufregend! Der Film löst eine Menge Versprechen ein, die der erste Film gegeben hat und ist bis heute für mich der Beste der Reihe.

(Hätte ich mich selbst gezwungen, auf dieser Liste auf SW zu verzichten, hätte ich den Film durch ‚Flash Gordon‘ ersetzt. Brillanter High Camp mit Musik von Queen!)

2. ‚The Fog‘

Mein meistgesehener Carpenter, wenn auch nicht mein liebster. Ich habe es ja schon oft gesagt, aber irgendwie ist dieser Horrorfilm für mich zu einem angenehmen Rückzugsort geworden. Ich verbringe gern immer wieder etwas Zeit mit diesen Charakteren und warte, dass der Nebel aufzieht.

1. ‚Shining‘

In fast jedem anderen Jahr wäre ‚Das Grauen‘ der beste Spukausfilm. Nicht hier, hier ist natürlich Stanley Kubricks Meisterwerk auf Platz 1. Auch wenn ich ehrlich gesagt etwas gemischte Gefühle bei dem Film habe, nachdem bekannt wurde, wie sehr Kubrick Shelley Duvall bei den Dreharbeiten hat leiden lassen. Sie hat ihm zwar dafür vergeben, aber es ist doch merkwürdig zu schauen.

Ferner liefen:

‚Stalker‘, ‚Kagemusha‘, ‚Der Elefantenmensch‘, ‚Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug‘…

7 Gedanken zu “Die 5 Besten am Donnerstag: die 5 besten Filme aus meinem Geburtsjahr

  1. Pingback: Die BESTEN 5 am DONNERSTAG #268: Die 5 besten Filme aus deinem Geburtsjahr | Sneakfilm - Kino mal anders

Und was meinst Du? (Durch die Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..